Blog

Die neuen Spendenstreams
Die neuen Spendenstreams

Die neuen Spendenstreams

Streamer auf Twitch lassen ihr Publikum nicht nur an ihren alltäglichen (Gaming)Streams teilhaben. Einige von ihnen veranstalten auch Übertragungen für wohltätige Zwecke. Dem will Twitch jetzt mittels integriertem Fundraising-Tool unter die Arme greifen, mit welchem Streams für wohltätige Zwecke eingerichtet werden können. Durch Twitch Charity, so der Name der neuen Option, soll es künftig einfacher werden, Geld zu sammeln: Zuschauer können dann direkt für das jeweilige Projekt spenden, während Content Creator mit wenig Aufwand einen Stream für wohltätige Zwecke einrichten können.

 

Das Charity-Feature funktioniert folgendermaßen: Anstatt Spenden der Zuschauer, die über Subs und Bits getätigt wurden, manuell zu überweisen, werden diese mit dem PayPal Spendenfonds direkt verarbeitet und an die betreffende Wohltätigkeitsorganisation übergeben. Die Spenden werden im Aktivitäts-Feed verfolgt und im Chat neben den Spendenzielen angezeigt. Die Streaming-Plattform betont, dass alle Spenden der Community an den ausgewählten wohltätigen Zweck der Streamer gehen, und man keinen Teil der Spenden selbst einbehalten will.

 

Das neue Feature möchte vorallem das Sammeln von Geld für wohltätige Zwecke transparenter gestalten. Auch die Unterstützung durch die Zuschauer soll mit der neuen Funktion einfacher, klarer und wirkungsvoller ausfallen. Zu der Beta-Testphase wurden Streamer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Im Lauf des Jahres wird Twitch Charity dann für die meisten Partner und Affiliates weltweit verfügbar sein.

 

Bei den Wohltätigkeitsorganisationen soll anfangs eine begrenzte Anzahl zur Verfügung stehen, die künftig noch erweitert wird. Das wäre auch der einzige Haken an der Sache: Die Begünstigten sind nicht frei wählbar. Die freie Wahl habt ihr dafür bei den coolen Twitch-Geschenkkarten: Diese sind bei GETABON mit einem voraufgeladenen Betrag von 1525 oder 50 Euro erhältlich.

Passende Artikel