Blog

Streaming-Plattformen im Vergleich
Streaming-Plattformen im Vergleich

Streaming-Plattformen im Vergleich

1. Funktionen

Twitch bietet Streamern diverse Funktionen wie Clips, Umfragen, eigene Emotes oder Raids an. Bei letzterem hat YouTube mittlerweile aufgeholt: Auch hier ist es möglich, andere Streamer zu raiden und dadurch die gesamten Zuschauer auf den anderen Kanal weiterzuleiten. Im Gegensatz dazu sind diese Funktionen bei Twitch länger etabliert und stetig optimiert worden. Nichtsdestotrotz gibt es ein Feature, das Twitch noch nicht besitzt – das Zurückspulen während eines Livestreams. Auf YouTube ist dies schon möglich.

 

2. Partnerprogramme

Die Partnerprogrammen sind bei beiden Plattformen ähnlich. Streamer müssen zuerst bestimmte Anforderungen erfüllen. Bei Twitch ist es etwa relativ einfach, den Affiliate-Status zu erreichen. Wer dies erreicht, kann mit seinem Livestream bereits Geld verdienen. Schwieriger ist es dagegen, Twitch-Partner zu werden. Allerdings haben Partner deutlich mehr Vorteile gegenüber Affiliates und können mit speziellen Verträgen noch mehr durch ein Abo, auch Subscription genannt, verdienen. Im Gegensatz dazu ist es auf YouTube viel schwerer, die Bedingungen für das Partnerprogramm zu erfüllen. Im Vergleich zu Twitch dauert es auf YouTube auch länger, bis Streamer mit Livestreams Geld verdienen können.

 

3. Livestreams

Ein entscheidender Aspekt im Vergleich zwischen Twitch und YouTube betrifft die Einnahmen der Streamer. Beide Plattformen bieten ähnliche Funktionen an, um mit Livestreams Geld zu verdienen. Sowohl Twitch als auch YouTube schalten Werbung innerhalb der Streams. YouTube ist hier allerdings etwas spendabler als Twitch gegenüber den Streamern. Auf Twitch wiederum können Fans ihrem Lieblingsstreamer Geld spenden. Diese Spende erhalten die Content Creator eins zu eins. 

 

Bei manchen Punkten scheint YouTube also mittlerweile zur ernsthaften Konkurrenz geworden zu sein. Allerdings bietet Twitch immer noch eine etablierte Plattform mit etlichen Funktionen und einer großen Community. Zudem ist der Einstieg für kleinere Streamer auf Twitch einfacher. Übrigens macht es euch auch die Twitch-Geschenkkarte einfach, denn sie kann für ein monatliches Abo benutzt werden. Bei GETABON sind die Geschenkkarten mit einem Betrag von 1525 oder 50 Euro erhältlich.

Passende Artikel