Blog

Twitch streamen statt TV schauen
Twitch streamen statt TV schauen

Twitch streamen statt TV schauen

Mit Twitch hat die Gaming-Community eine Plattform, die es technisch ermöglicht, sich gegenseitig beim Zocken zuzusehen – quasi die Bundesligakonferenz für Gaming-Fans. Die Hauptzielgruppe von Twitch besteht natürlich aus Gamern. Dabei macht die Gruppe jener Nutzer, die unter 25 Jahre alt und männlich sind, den Großteil aus, denn mit steigendem Alter lässt das Interesse an Videospielen bekanntlich nach. 

 

Andere Nutzer am eigenen Spielerlebnis teilhaben lassen, das wird durch Twitch ermöglicht. Dafür übertragen Spieler ihre Broadcasts über die Plattform an die Community. Das Live-Video-Streaming wird durch einige Features bereichert, wie etwa dem Chat oder Team-Streaming, die von reinen Übertragungen zu mehr Interaktion führen. Der Fokus liegt jedoch auf der Echtzeit-Übertragung von Videospielen. Neben dem eigentlichen Geschehen – die beliebtesten Spiele bei Twitch sind übrigens Multiplayer-Games – spielt auch die Persönlichkeit des Streamers eine wesentliche Rolle für das Zuschauerinteresse.

 

Ein kleines Bild des Gamers befindet über dem eigentlichen Video. Um diese Darstellung ansprechend zu gestalten, verwenden viele Streamer einen Greenscreen-Hintergrund. Weil Selbstdarstellung immer ein Teil der Übertragung ist, können die Streamer so ihre Fanbase aufbauen. Damit die Zuschauer wiederum mit den Streamern in Kontakt treten können, gibt es eine Chatfunktion. Aktive Streamer haben zudem die Möglichkeit, ihre Livestreams zu monetarisieren – dafür müssen allerdings bestimmte Richtlinien erfüllt werden:

 

Twitch sucht sich für sein Partnerprogramm gern Streamer aus, die mit ihrem Content einen besonderen Beitrag für die Community leisten. Potenzielle Partner müssen bereits über eine Fanbase verfügen, allerdings werden bei der Beurteilung nicht nur die Followerzahlen auf Twitch berücksichtigt, sondern auch der Erfolg in anderen sozialen Medien. Es kommen überdies nur jene Streamer in Frage, die regelmäßig aktiv sind. Wer also bereit ist, einen geraumen Teil seiner Zeit auf der Streaming-Plattform zu verbringen, kann auf Einnahmen hoffen.

 

Mit den Prepaid Guthabenkarten könnt ihr Abos kaufen, euren Lieblingsstreamern folgen und sie unterstützen. Die digitalen Gutscheine sind bei GETABON mit einem Betrag von 1525 oder 50 Euro erhältlich.

Passende Artikel