Blog

Adventures für die Xbox
Adventures für die Xbox

Adventures für die Xbox

Adventures sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Aber ungeheuer unterhaltsam können sie immer noch sein: mit den neuen Games für die Xbox. Nehmt euch einen GETABON und legt los, zum Beispiel mit diesen drei höchst unterschiedlichen Games, die ihre je ganz eigenen Stärken und Vorzüge haben.

 

 

Dead Static Drive

 

In den ersten Teilen des legendären Sellers Grand Theft Auto erlebte man das Geschehen Top-Down aus der Vogelperspektive. Keinen Vogel hat, wer sich angesichts von Dead Static Drive daran erinnert. Die Welt bricht zusammen, es herrscht das Recht des Stärkeren – und jenes Gamers, der Freunde um sich scharen kann. Auch wenn das Horror-Survival-Element zentral ist, man auf der Route 66, nein: 666, Monster in die Schranken weisen und Vertraute gewinnen muss, wird das Game auch gern als „Grand Theft Cthulhu“ beschrieben. Die einst von dem Schriftsteller H.P. Lovecraft erdachte, Tentakel tragende, göttliche Kreatur Cthulhu, um die sich ein Monstermythos rankt, steht in dieser Lesart des stringent düster animierten Survival Road Trips im Vordergrund. Mach das Beste aus der Zeit, die dir hier noch bleibt!

 

The Big Con

 

Du schlüpfst in die Rolle der Heldin Ali und bist ein weiblicher Teenager im Trickbetrüger-Milieu. Gemeine Mafia-Handlanger versuchen bei deinen Eltern, die einen Videoshop führen, Schulden einzutreiben. Die Job-Description deiner schwierigen Coming-of-Age-Story ist klar: Fruchtbringende Allianzen eingehen, Kleingeld ergaunern, Gangstern sprichtwörtliche Banananschalen auslegen und damit das Geschäft deiner Eltern vor dem Ruin retten. Das alles probierst du in der knallbunten, charmant mit Simpel-Sound untermalten 90-er-Jahre-Welt von The Big Con. Kult und Kreativität, darum geht es in dieser als easy Ablenkung spielbaren Neon-Pastell-Mischkulanz.

 

The Last Stop

 

Der nächste Streich der für Virginia preisgekrönten Animateure von Variable State: ein „single-player third-person“ Adventure der coolen Sorte. Narrativ hoch ambitioniert, werden hier drei Menschen im heutigen London begleitet, deren Schicksale durch übernatürliches Geschehen beeinflusst und deren ursprünglich anthologisch erzählte Geschichten sich selbstverständlich ineinander verweben werden. Wie das Magische im Banalen gefunden werden kann und auf welche verschlungenen Weisen unsere Leben miteinander verbunden sein können, zeigt sich anhand von The Last Stop in gestochen scharfer, stylischer, sehenswerter Grafik!

 

Habt ihr nun Lust bekommen, eines der Spiele selbst auszuprobieren? Dann gleich den bei GETABON erhältlichen Xbox Game Pass abonnieren, der bis zu 6 Monate gültig ist, und ins Abenteuer stürzen!

Passende Artikel
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft