Blog

Die neuen Xbox Spielkonsolen
Die neuen Xbox Spielkonsolen

Die neuen Xbox Spielkonsolen

Dass Spielkonsolen Schnee von gestern seien, hat sich als Fehleinschätzung herausgestellt: Als die neuen Xbox-Konsolen vor wenigen Wochen in den Handel gekommen sind, war das Kundeninteresse war dermaßen groß, dass erste Chargen nach dem Black-Friday-Sale bereits vergriffen waren. Beim Launch war Microsoft gleich mit zwei Konsolen ins Rennen gegangen; bis die nächsten Kontingente eintreffen, können Gaming-Fans also noch abwägen, welche Konsole als Geschenk unter dem Christbaum landen soll.

 

Um etwa 300 Euro gibt es die technisch abgespeckte Xbox Series S in reinem Weiß. Wer in puncto Hardware einen Schritt vorwärts machen möchte, muss zum teureren Modell greifen: Die Xbox Series X ist um etwa 500 Euro zu haben. Dieser schwarze Monolith ist auch die eigentliche Neuerung der Konsolengeneration. Die Spiele laufen flüssiger und sehen viel besser aus als bei den Vorgängermodellen. Die Xbox Series S ist hingegen eher eine Kompromisslösung, weil sie teurer ist als die bisherigen Konsolen, aber wenig leistungsfähiger.

 

Auf beiden Konsolen wird man ältere Spiele weiterspielen können. Mit den Programmen der Vorgängergenerationen sind die neuen Geräte jedenfalls kompatibel. Microsoft ging jedoch noch einen Schritt weiter: Die neue Xbox unterstützt auch so manchen Titel, der noch für die mittlerweile in die Jahre gekommene Xbox 360 programmiert wurde.

 

Das spannendste Feature der Microsoft-Konsolen ist kein Hardwarefeature, sondern der Game Pass. Seit 2017 gibt es dieses Microsoft-Abo, das man sich wie Netflix für Spiele vorstellen kann: Für rund zehn Euro bekommt man Zugriff auf eine Spielebibliothek von aktuell mehr als 200 Titeln. Mit dem Xbox Game Pass von GETABON könnt ihr euch das Spielvergnügen auf den neuen Konsolen für 3 oder 6 Monate abonnieren.

Passende Artikel
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft